“Wolfi” wieder entkommen!

Montag, 15. März 2010

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Es hat wieder nicht geklappt: Der Versuch, den seit Tagen umherstreunenden Hund “Wolfi” einzufangen, ist gestern erneut gescheitert. Er war zu schnell für eine in Sondershausen aufgestellte Falle.

SONDERSHAUSEN (nk/sh).
“Wolfi”, wie der wolfsähnliche Hund inzwischen nur noch genannt, ist dem Leiter des Sondershäuser Tierheims Schersental, Walter Theiß, wieder entwischt. Seit einer Woche schon versucht er den Vierbeiner einzufangen, der aus dem Gnadenhof geflüchtet ist und seither in der Region unterwegs ist. In den vergangenen Tagen hielt sich “Wolfi” vor allem in der Umgebung des Sondershäuser Gewerbegebietes Schachtstraße auf - und sollte hier gestern mit einer Futterfalle gefasst werden. Doch der Hund schnappte sich das Futter, ohne dass die Falle ihn einsperren konnte. . .

Aktuelle Videos finden Sie unter: www.thueringer-allgemeine.de

Einen Kommentar schreiben

Alle Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.